Anna Wierer

Konzertflötistin

Vita von Anna Wierer:

Anna Wierer wurde in Sankt Petersburg, Russland, geboren. Bereits mit vier Jahren begann sie Flöte zu spielen und nahm an einem Konzert in der Sankt Petersburger Akademischen Staatskapelle teil.
Schon als Kind war sie Stipendiatin der dortigen Philharmonischen Gesellschaft. 2005 absolvierte Anna das N. A. Rimski-Korsakov-Konservatorium in Sankt Petersburg mit Auszeichnung. Anschließend studierte sie an der Musikhochschule Hanns Eisler Berlin bei Eberhardt Grünenthal, an der sie 2008 das Diplom als Konzertflötistin und Orchestermusikerin ablegte.
Während des Studiums wurde Anna Preisträgerin des 5. Internationalen Wettbewerbs in Toljatti, Russland sowie des 10. Internationalen Friedrich-Kuhlau-Flötenwettbewerbs und gewann den 1. Preis beim Internationalen Rimski-Korsakow-Wettbewerb in Sankt Petersburg. Weitere Erfahrungen sammelte Anna bei Meisterkursen von Aurèle Nicolet, Moshe Aron Epstein, Davide Formisano, Vukan Milin, Gudrun Hinze und Jean-Luis Beaumadier.
Die Musikerin ist Mitglied verschiedener Kammermusik-Ensembles und konzertierte bereits in China, Japan, Frankreich, Italien, Portugal, Russland und Spanien. Unter anderem spielte sie als Solistin in der Berliner Philharmonie. Anna ist Leiterin der BellClassic Musikakademie sowie der Klangfabrik Musikschule in Berlin und zählt mehrere Wettbewerbspreisträger zu ihren Schülern.
Neben einigen CD’s und Videos erscheint im September 2021 die CD „Tales without words“ vom Label Brilliant Classics auf der Anna Wierer zu hören ist.

 


Infos
Instagram